TRECC – Bildungswandel in der Elfenbeinküste

Bildung ist der Grundstein für das Wohlergehen der ländlichen Bevölkerung.

Mit fast 40 Prozent der weltweiten Produktion ist die Elfenbeinküste mit Abstand das grösste Anbauland von Kakao. Trotzdem ist Armut weit verbreitet und die meisten Kleinbauern in Kakao-Anbaugebieten können weder lesen noch schreiben. Mehr als zwei Drittel der ivorischen Kinder haben die Grundschule nicht abgeschlossen. Jedoch ist Bildung der Grundstein für das Wohlergehen der ländlichen Bevölkerung.

Die Jacobs Foundation will die Lebensbedingungen der Kakaobauern und deren Kinder in der Elfenbeinküste verbessern und entwickelt gemeinsam mit öffentlichen und privaten Organisationen ein nachhaltiges Ökosystem, das den Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung gewährleistet. Bildung beginnt zu Hause in der frühen Kindheit mit den Eltern, wird in der Schule mit Grundfertigkeiten wie Lesen und Schreiben fortgesetzt, bis hin zum Erwerb von sozialen Kompetenzen, die für den Erfolg auf dem Arbeitsmarkt ausschlaggebend sind. Das Programm TRECC (Transforming Education in Cocoa Communities) geht jeden dieser Lebensabschnitte mit verschiedenen Lösungen an.

Drei Faktoren begünstigen die Umsetzung von TRECC:

  • Die hohe Priorität, mit der die ivorische Regierung die Bildungsmöglichkeiten aller Kinder und Jugendlichen verbessern will;
  • das beispiellose gemeinsame Vorgehen von Kakao- und Schokoladenindustrie, um die Lebensbedingungen der Kakaobauern zu verbessern (Cocoa Action);
  • und die zunehmende unternehmerische Kompetenz von Kleinbauern und zivilgesellschaftlichen Organisationen, durch welche die Bildungsqualität auf allen Ebenen vorangetrieben wird.

Im Jahr 2020 sollen 80 Prozent der geförderten Kinder ihrer Klassenstufe entsprechende Fähigkeiten besitzen und mindestens 50% der Industriepartner wirkungsvolle Bildungsmassnahmen in ihre Nachhaltigkeitsstrategien integriert haben. Ziel ist es, bis 2022 durch TRECC die Lebensbedingungen von mindestens 200‘000 Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Zudem soll durch Stärkung der Regierung, der Industriepartner sowie der lokalen Organisationen der Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung langfristig und über das Engagement der Jacobs Foundation hinaus sichergestellt werden.

Programm-Komponenten

  • Partnerschaften mit der Schokoladen- und Kakaoindustrie

    Mit TRECC geht die Jacobs Foundation eine strategische Partnerschaft mit der Industrieplattform CocoaAction ein. CocoaAction ist eine von der World Cocoa Foundation (WCF) koordinierte Initiative der weltweit elf führenden Unternehmen der Kakaoindustrie, die zum Ziel hat, die Lebensbedingungen der Kakaobauern zu verbessern und damit die Kakaoproduktion nachhaltig sicher zu stellen. Die Firmen haben sich mit CocoaAction dazu verpflichtet, bis 2020 rund 300‘000 Kakaobauern in der Elfenbeinküste und Ghana den Zugang zu Trainings, verbesserten Nutzpflanzen und Düngemittel sicherzustellen. Gleichzeitig sollen die Gemeinden der Kakaobauern durch die Förderung von Bildung, die Stärkung der Frauen und den Kinderschutz gestärkt werden.

    Ohne Bildung keine Nachhaltigkeit – 50 Mio. CHF für Bildung in Westafrika

    Grantmatching Mechanism
    Was passiert, wenn sich die vier grössten Kakao- und Schokoladenhersteller der Welt mit einer internationalen Stiftung für Kinder- und Jugendentwicklung zusammenschliessen? Durch Entwicklungs- und Bildungsmassnahmen werden messbare Erfolge in der Elfenbeinküste erzielt. Ausserdem entsteht eine innovative, für die gesamte Branche und darüber hinaus zukunftsweisende Partnerschaft.
    Im Rahmen des Programms „TRECC” der Jacobs Foundation werden Mars, Mondelēz International, Nestlé und Barry Callebaut in den kommenden drei Jahren versuchen, mindestens 16’000 Kinder und Jugendliche sowie 72’000 Erwachsene zu erreichen, um durch erstklassige Bildungsmöglichkeiten, die Stärkung von Frauen und die Reduzierung von Kinderarbeit die Lebensbedingungen der einzelnen Haushalte zu verbessern. Zusätzlich zu ihrem Einsatz im Rahmen von CocoaAction investieren die vier Branchenpartner zusammen 5 Millionen CHF. Die Jacobs Foundation wird diese Summe mit 3,78 Millionen CHF ergänzen, wenn die Projektziele erreicht worden sind.

    „Business as usual“ war gestern: Zusammenarbeit in Bildung und Entwicklung führt heute nachweislich zu Erfolgen

    Grantmatching Mechanism at a glance (EN)

    Neue internationale TRECC-Initiative
    Die grössten Kakao- und Schokoladenhersteller der Welt haben sich im Rahmen eines internationalen Programms für Kinder- und Jugendentwicklung zusammengeschlossen, um das Bildungssystem in ländlichen Gemeinden nachhaltig zu verändern. Diese zukunftsweisende Partnerschaft wurde 2018 ins Leben gerufen und soll durch die Verbesserung der Bildungsqualität und die Aufwertung von Bildung in den Nachhaltigkeitsstrategien der Branche zu messbaren Erfolgen führen.

    Neue internationale TRECC-Initiative

  • Zusammenarbeit mit der Regierung

    Die Jacobs Foundation und die Regierung der Elfenbeinküste haben in Anwesenheit des Premierministers Daniel Kablan Duncan und Lavinia Jacobs, Stiftungsratspräsidentin der Jacobs Foundation, ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Bildungsförderung in der Republik Elfenbeinküste unterzeichnet.

    In diesem MoU bekräftigen beide Parteien ihre Entschlossenheit, die Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern, indem sie Kindern und Jugendlichen hochwertige Schul- und Ausbildung ermöglichen. Auf diese Weise sollen die nächsten Generationen die notwendigen Kompetenzen erlangen, um ihr persönliches und berufliches Potenzial bestmöglich ausschöpfen zu können.

     

    Die Regierung der Republik Elfenbeinküste und die Jacobs Foundation wollen gemeinsam die Bildungsqualität fördern

  • Impact Investment

    News in English:
    I&P, Comoé Capital, and the Jacobs Foundation are launching a new impact fund dedicated to education in Côte d’Ivoire, the Education Impact Fund (EIF). The fund will provide financial and managerial support to Ivoirian start-ups and small enterprises with strong impact on the quality and accessibility of education in the country.

    Read the the full Media Release

    Chalkboard
    Chalkboard Education, a Ghana-based mobile learning company, receives EUR 200’000 to further develop its business activities in Ghana and Cote d’Ivoire, including increasing access to its mobile learning tools for rural and remote populations.

    Mobile Learning Made Easy

    TRECC has partnered with Seedstars World to offer the Transforming Education Prize
    The Transforming Education Prize of 50,000 USD will be awarded to the most promising start-up with solutions to improve education in primary schools in low resource environments.

    TRECC and Seedstars World Offer the Transforming Education Prize

    Seedstars
    Edtech startup wins Transforming Education Prize

    Asafeer Education Technologies wins the Transforming Education Prize, worth 50,000 Swiss francs, offered by TRECC. The company from Dubai provides schools with online digital resources for reading focused on enhancing literacy.

    Edtech Startup Wins Transforming Education Prize

  • Weitere Komponenten

    Weitere Komponenten auf der TRECC Webseite