Sabre Education, mit Sitz in Ghana, wurde im Jahr 2003 mit dem Ziel gegründet, Kinder durch bestmögliche frühkindliche Bildung in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Seitdem profitierten mehr als 120’000 ghanaische Kinder von der auf das Spielen ausgerichteten Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern und 19 neu geschaffenen, spielbasierten Kindergärten. Sabre hat Ghana auch massgeblich bei der Entwicklung wichtiger Strategien für die frühkindliche Bildung unterstützt, darunter der “Kindergarten Operational Plan to Scale Up Quality Kindergarten Education Nationwide” aus dem Jahr 2012, ein nationaler Kindergartenlehrplan mit spielerischem Ansatz aus dem Jahr 2018, und die ghanaische ECE-Strategie aus dem Jahr 2020.

Sabres Theorie des Wandels (Theory of Change/ToC) für Bildung basiert auf einer Methode, die das Spiel in den Mittelpunkt stellt, weil dort dauerhaft prägende, frühkindliche Bildungserlebnisse geschaffen werden. Die ToC umfasst drei Themenfelder: Die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern im Bereich der spielbasierten Bildungsarbeit; die Schaffung spielbasierter Schulumgebungen, die kindgerechtes Lernen unterstützen; die Gestaltung der frühkindlichen Bildungspolitik und -praxis. Gemeinsam können diese drei Schlüsselbereiche die Lernerfolge von Kindern verbessern.

Der wichtigste Partner von Sabre in Ghana ist Right to Play Ghana (RTP), eine Wohltätigkeitsorganisation mit Sitz in Kanada, die in Afrika, Asien, im Mittleren Osten und in Nordamerika aktiv ist. Right to Play verfügt über ihre eigene ToC, die auf einem holistischen Entwicklungskonzept basiert. Bestandteile dieses Ansatzes sind das physische Wohlergehen der Kinder, ihre kognitiven Funktionen, psychosozialen und kommunikativen Fähigkeiten sowie Schreib- und Rechenkompetenzen. Der RTP-Ansatz macht sich spielerische Formen des Lernens zunutze, um diese vier Bereiche zu fördern.

Zwar haben 85 Prozent der Erzieherinnen und Erzieherin Ghana eine offizielle Ausbildung, laut EMIS 2018/19 sind aber nur sehr wenige darin geschult, den Kindergartenlehrplan mit spielerischen Lehrmethoden zu unterrichten, obwohl das frühkindliche Spiel die Entwicklung des kindlichen Gehirns am effektivsten fördert.

Bei der Umsetzung der Modelle legen die beiden Organisationen besonderen Wert auf die spielbasierte Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher durch Präsenzkurse und virtuelle Workshops. Zudem umfasst das Angebot die Begleitung im Unterricht und umfassende Beratungsmöglichkeiten. Um einen systemübergreifenden Wandel zu ermöglichen, werden unterschiedliche Akteure des Bildungsumfelds einbezogen, darunter die Schulleitung, die Eltern und die örtlichen Behörden. Auf diese Weise erhält das Betreuungs- und Lehrpersonal das Wissen, die entsprechenden Fertigkeiten und die benötigte Unterstützung, um ihre Klassenzimmer in kindgerechte, dem Spielen förderliche Lernumgebungen zu verwandeln.

Nach Abschluss der Ausbildung durch Sabre verfügen Erzieherinnen und Erzieher durchschnittlich über mehr als 80 Prozent des benötigten Wissens für die Umsetzung von spielerischem, kindgerechten Unterricht. Im Jahr 2019 zeigte eine Einschätzung von 3´222 Kindern, die das Sabre-Ausbildungsprogramm durchlaufen hatten, dass 72 Prozent von ihnen die vorbereitenden Fähigkeiten zum Lesen, Schreiben, Rechnen sowie psychosoziale und kommunikative Kompetenzen ausreichend bis sehr gut beherrschten. Am Ende eines frühkindlichen Erziehungsprojekts (ECE), das RTP 2020-21 in Uganda durchführte, um den Zugang und die Qualität von ECE-Initiativen für Geflüchtete zu verbessern, waren alle der 60 ausgebildeten Lehrkräfte in der Lage, spielerisches Lernen zu implementieren und jedes der 2´371 Kinder schaffte den Übergang zur Grundschule.

Sowohl Sabre wie auch RTP wurden bereits für ihre Arbeit ausgezeichnet. 2018 erhielt Sabre den Hamdan Prize der UNESCO für “Outstanding Practice and Performance in Enhancing the Effectiveness of Teachers” (für herausragende Methoden und Leistungen zur Steigerung der Effektivität von Lehrkräften). Im Jahr 2013 wurde der Gründer von RTP, Johann Olav Koss, mit dem LEGO Prize der LEGO Foundation ausgezeichnet, in Anerkennung seiner Verdienste bei der Verbesserung der Lebensqualität von Kindern.

Die Partnerschaft von Sabre und RTP, die auf der jahrelangen Erfahrung in der Erzieherausbildung gründet, schuf ein bahnbrechendes Ausbildungsmodell für die spielbasierte Bildung in Kindergärten, das von der ghanaischen Regierung über den Ghana Education Service (GES) als das staatliche Ausbildungsmodell für Erzieherinnen und Erzieher übernommen wurde. Dieses Modell soll nun in allen 261 Bezirken Ghanas eingesetzt werden, um landesweit 40’076 Erzieherinnen und Erzieher auszubilden und allen 1,6 Millionen Kindergartenkindern einen erfolgreichen Schulstart zu ermöglichen.

 

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

OK