Ready! Frühe Kindheit ist entscheidend

Die frühe Kindheit ist eine äusserst entscheidende Entwicklungsphase im Leben. In den ersten vier Lebensjahren wird das Fundament in Bezug auf kognitive, soziale und emotionale Fähigkeiten gelegt. Damit sich diese Fähigkeiten voll entfalten können, sollen Kinder in einer anregenden Umgebung aufwachsen und spielerisch lernen. Solch eine Umgebung wird unter anderem durch verschiedene Angebote in der frühen Kindheit geschaffen.

Ready! ist eine schweizweite Kampagne, die sich mit den prägenden Jahren der frühen Kindheit auseinandersetzt. Ziel ist es, dass sich die Partner im Frühbereich zusammenschliessen und gemeinsam für eine umfassende Politik der frühen Kindheit eintreten. Alle, die direkt oder indirekt mit dem Kind befasst sind – Familien, Fremdbetreuende, Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Verwaltung sowie Politiker – sind Teil einer solchen Politik.

Damit alle Kinder eine gerechte Chance haben, ihr volles Potenzial entfalten zu können, braucht es qualitativ hochstehende frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung. Dies gilt insbesondere für Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Daher setzt Ready! auf eine bereichs- und institutionsübergreifende Zusammenarbeit aller Beteiligten, hochwertige Betreuungsangebote sowie die Professionalisierung der Fachpersonen und Institutionen.

Getragen wird Ready! von Heinz Altorfer (Mitglied der Unesco Kommission Schweiz), Christoph Eymann (Nationalrat), Milan Prenosil (VR-Präsident der Confiserie Sprüngli AG) und Lavinia Jacobs (Stiftungsratspräsidentin der Jacobs Foundation). Weitere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft agieren als Botschafter. Institutionen der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der öffentlichen Hand setzen sich als Koalitionspartner gemeinsam für das Anliegen von Ready! ein.

Einzelpersonen können sich ebenfalls engagieren, indem sie die Charta digital unterzeichnen.