Jacobs Center for Productive Youth Development

Die Übergänge vom Kind zum Jugendlichen und später ins Erwachsenenalter sind voll von sozialen und beruflichen Herausforderungen, die junge Menschen zu bewältigen haben. Diese Übergangsphasen werden im Jacobs Center for Productive Youth Development an der Universität Zürich erforscht. Das innovative, internationale und interdisziplinäres Forschungszentrum ist auf theoriegeleitete empirische Jugendforschung ausgerichtet, die sowohl die individuelle, institutionelle als auch die gesellschaftliche Ebene umfasst.

Gegründet wurde das Jacobs Center 2003 als Joint Venture zwischen der Jacobs Foundation und der Universität Zürich. 2015 wurde die Zusammenarbeit ausgebaut und das Forschungszentrum wurde Teil der Philosophischen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich.

Im Jacobs Center soll erforscht werden, wie sich unterschiedliche soziale, psychologische und ökonomische Faktoren auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen auswirken. Dafür wurden insgesamt je drei Professuren und Assistenzprofessuren in den Bereichen Psychologie, Soziologie und Ökonomie eingerichtet. Zur Förderung eines regen internationalen wissenschaftlichen Austausches ist das Zentrum bestrebt, internationale und nationale Symposien zu organisieren.

Weitere Informationen