Klaus J. Jacobs Awards 2016 in Zürich verliehen

Die Jacobs Foundation hat zum achten Mal den Klaus J. Jacobs Research Prize und den Best Practice Prize für herausragende Leistungen aus Forschung und Praxis in der Kinder- und Jugendentwicklung vergeben. Rund 300 internationale Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur nahmen am 2. Dezember 2016 an der feierlichen Zeremonie in der Universität Zürich teil.

Den mit 1 Million Schweizer Franken dotierten Research Prize erhielt Ökonom Orazio P. Attanasio vom University College London (UCL) für die Evaluation von Programmen der frühen Kindheit in einkommensschwachen Ländern anhand von ökonomischen Modellen und Feldexperimenten sowie die Mitgestaltung der Politik in diesem Bereich.

Der mit 200‘000 Schweizer Franken ausgestattete Best Practice Prize 2016 ging an ICS-SP in Kenia für ihr Elternprogramm in Ostafrika, mit dem die frühkindliche Entwicklung und Erziehung in ländlichen Regionen unterstützt wird. MEHR

Ausgewählte Bilder zur Preisverleihung hier.