«Kinder sind das Herz jeder künftigen Gesellschaft.»

Noreen Huni, Gründerin und CEO der Non-Profit-Organisation REPSSI (Regional Psychosocial Support Initiative), engagiert sich für das mentale und psychosoziale Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen im südlichen Afrika und in Ostafrika. So setzt sich die Organisation dafür ein, dass psychosoziale Betreuung standardmässig in Angebote und Programme für Kinder und Jugendliche integriert wird.

Für ihr soziales Engagement erhielt Noreen Huni, Gründerin und CEO von REPSSI, einen von zehn Klaus J. Jacobs Awards 2018. Mit dem Preisgeld von CHF 100’000 will Noreen Huni evidenzbasierte Lobbyarbeit für die frühkindliche Entwicklung leisten und Kapazitäten in zwei weiteren Ländern stärken, in denen REPSSI derzeit tätig ist.

Mehr Informationen und Bilder zu den Preisträgern und zur Preisverleihung finden Sie hier.

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

OK