Preisträger der Klaus J. Jacobs Awards 2013 stehen fest

Den mit 1 Million Schweizer Franken dotierten Klaus J. Jacobs Research Prize 2013 erhält der amerikanische Ökonom Professor Greg J. Duncan, School of Education, University of California, Irvine, für seine Forschung zu den langfristigen Auswirkungen frühkindlicher Armut.

Der mit 200‘000 Schweizer Franken dotierte Klaus J. Jacobs Best Practice Prize 2013 geht an die ELTERN-AG aus Deutschland für ihr Präventionsprogramm der frühen Bildung für Familien in besonders belastenden Lebensumständen. Die Klaus J. Jacobs Awards werden am 6. Dezember 2013 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung an der Universität Zürich vergeben.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter Klaus J. Jacobs Awards.

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

OK