Bildungslandschaften machen Dampf

Die Fachtagung der Jacobs Foundation zum Thema Bildungslandschaften versammelte am 21. Mai 2019 in der Dampfzentrale Bern über 200 Fachleute aus Bildung, Praxis, Forschung und Politik. Auf einem «Marktplatz» stellten 15 Bildungslandschaften den Besuchern vor Augen, wie vielfältig Bildungslandschaften sich den verschiedenen lokalen Bedürfnissen widmen: vom Frühbereich und Sprachforderung bis zum Übergang von der Schule in die Berufswelt, von der Musikerziehung bis zur Quartierarbeit. 

Ein wissenschaftliches Grundsatz-Referat stellte die Bildungslandschaft in den Kontext der heutigen gesellschaftlichen Entwicklung, während die erstmals präsentierten Resultate der empirischen Begleitstudie die Wirksamkeit von Bildungslandschaften bestätigt.

Über 10 Jahre hat die Jacobs Foundation die Idee der Bildungslandschaft gefördert, 22 erfolgreiche Schweizer Bildungslandschaften sind seither entstanden. Nun legt Geschäftsführer Sandro Giuliani das Projekt in neue Hände: Die Stiftung éducation21 zur Förderung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) wird vorläufig die Betreuung und Verbreitung von Schweizer Bildungslandschaften fortsetzen.

Fotogalerie

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

OK