Bildung Beyond Boundaries

Wie lassen sich die Hochschulbildung und Hochschullehre verbessern? Darum geht es bei der gemeinsamen Initiative B3 (Bildung Beyond Boundaries) der Jacobs Foundation und der Jacobs University, die auf die Zusammenarbeit internationaler und interdisziplinärer Teams mit dem Schwerpunkt der evidenzbasierten Bildungsforschung setzt. Sechs neue Projekte von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Jacobs University werden im Rahmen der zweiten Phase der B3-Initiative mit insgesamt 750.000 Euro von der Jacobs Foundation gefördert. 

Unterstützt werden Vorhaben verschiedenster wissenschaftlicher Disziplinen – darunter sind  Business Administration und Information Management, Biochemie, zeitgenössische europäische Geschichte, Soziologie sowie Elektrotechnik und Computerwissenschaften. Die Projekte drehen sich unter anderem um digitales Lernen zur Steigerung der Kreativität, um die Optimierung von Laborkurse anhand digitaler Lehrmittel und neuer pädagogischer Ansätze sowie um die Entwicklung und Evaluation von Bildungsmethoden zu Kontingenzen, also zu Unsicherheiten, Zweifeln und Widersprüchen.

Simon Sommer, Co-CEO der Jacobs Foundation und Mitinitiator von B3 – Bildung Beyond Boundaries, erklärt: “Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, die Lehre und die Lernerfahrungen von Studierenden nachhaltig zu verbessern. Die ausgewählten Projekte setzen hier genau die richtigen Impulse. Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse.”

Die sechs neuen Forschungsprojekte beginnen im Herbst 2020 und haben eine Laufzeit von 18 Monaten.

 

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

OK