«Alle Kinder sollen in Nepal Zugang zu Bildung haben»

Agatha Thapa, Gründerin von Seto Gurans, stellt mit ihrer Organisation in Nepal hochwertige Angebote für die frühe Kindheit bereit, und bietet Elternkurse an, die für die holistische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen von grosser Bedeutung sind. Agatha Thapa stand an der Spitze einer Bewegung, der es gelang, frühkindliche Entwicklung in der nepalesischen Verfassung festzuschreiben.

Für ihr soziales Engagement erhielt Agatha Thapa einen von zehn Klaus J. Jacobs Awards 2018. Mit dem Preisgeld von CHF 100‘000 möchte sie sieben neue regionale Ressourcenzentren in sieben Bezirken errichten.

Mehr Informationen und Bilder zu den Preisträgern und zur Preisverleihung finden Sie hier.