Programme und Projekte

Die Jacobs Foundation hat sich seit mehr als 25 Jahren einen Namen als Förderer im Bereich der Kinder- und Jugendentwicklung gemacht. Wir unterstützen Akteure und Institutionen aus Forschung und Praxis auf vielfältige Weise. In einigen ausgewählten Programmen übernehmen wir auch eigene konzeptionelle und operative Verantwortung.

In der Wissenschaftsförderung arbeiten wir eng mit bestehenden Einrichtungen auch auf institutioneller Basis zusammen. So konnte mit dem Jacobs Center For Productive Youth Development an der Universität Zürich ein international angesehenes und interdisziplinäres Forschungszentrum langfristig etabliert werden, das sich wichtigen Aspekten der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen widmet. Gemeinsam mit öffentlichen Partnern auf kommunaler, kantonaler und bundesstaatlicher Ebene setzen wir in der Schweiz eigene, landesweite Programme etwa im Frühförderbereich oder in der Zusammenarbeit von schulischen und ausserschulischen Bildungsakteuren um. Unsere eigene, repräsentative Studienreihe Juvenir hat Themen, die Schweizer Jugendliche betreffen, adressiert.

Für unsere Weiterentwicklung von einer reinen Förderstiftung hin zu einer auch operativ tätigen Stiftung sind Überblickskompetenz und spezifische Fachexpertise, die wir im Rahmen unserer langjährigen Stiftungsarbeit aufbauen konnten, bedeutsam. Wir leiten aus unseren Aktivitäten wichtige Kernfragen und Bedürfnisse der Gesellschaft ab und versuchen, gemeinsam mit unseren Partnern zu innovativen Handlungsansätzen zu gelangen, die nachhaltige Effekte haben.

Unsere Programme

Primokiz2

Primokiz<sup>2</sup>

Die frühe Kindheit ist entscheidend für das ganze Leben. Deshalb müssen die Angebote und Massnahmen in der frühen Kindheit nicht nur von hoher Qualität sein, sondern auch strategisch aneinandergekoppelt werden. Ansonsten hat das Konsequenzen, nicht nur für das einzelne Kind, sondern für die ganze Gesellschaft unseres Landes. Deshalb engagiert sich die Jacobs Foundation seit langem zur Förderung einer vernetzten fürhkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung. Mehr

TRECC – Nachhaltigkeit durch Bildungsförderung in der Elfenbeinküste

TRECC – Nachhaltigkeit durch Bildungsförderung in der Elfenbeinküste

Mit fast 40 Prozent der weltweiten Produktionsleistung ist die Elfenbeinküste mit Abstand der grösste Anbauer von Kakao. Obwohl das Land ein anhaltendes Wirtschaftswachstum verzeichnet, herrschen Armut und fehlende Bildung vor: die meisten der vorwiegend kleinbäuerlichen Kakao-Gemeinden sind Analphabeten und leben von weniger als 0.5 USD/Tag, was erheblich unter der Armutsgrenze von 2 USD/Tag liegt. Mehr

Fortalezas – Integration Jugendlicher in den Arbeitsmarkt

Fortalezas – Integration Jugendlicher in den Arbeitsmarkt

Das Programm Fortalezas, eine gemeinsame Initiative der Jacobs Foundation und der Fundación SES, zielt darauf ab, in Argentinien, Brasilien und Kolumbien die Integration benachteiligter Jugendlicher in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Mehr

Primokiz

Primokiz

Es ist mittlerweile unbestritten, dass in der frühen Kindheit wichtige Weichen für die weiterführende Entwicklung von kognitiven und sozialen Fähigkeiten gestellt werden. An vielen Orten in der Schweiz bestehen bereits gute Einzelmassnahmen zur frühen Förderung der Kinder und zur Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenzen. Mehr

QualiKita – Qualitätslabel für Kindertagesstätten

QualiKita – Qualitätslabel für Kindertagesstätten

In der Schweiz besuchen immer mehr Kinder vor Schuleintritt eine Kindertagesstätte oder ein anderes ausserfamiliäres Betreuungsangebot. Dies geschieht zudem in immer früherem Alter und für eine zunehmend längere Zeit. Deshalb ist es wichtig, dass genügend Angebote für kleine Kinder zur Verfügung stehen. Mehr

Bildungslandschaften

Bildungslandschaften

Die Schweizer Gesellschaft wird, insbesondere geprägt von Migration, immer komplexer. Die Herausforderungen, Chancengerechtigkeit in der Bildung zu bieten, steigen. Dabei kommt der ausserschulischen Bildung eine immer grössere Bedeutung zu. Mehr

JUVENIR

JUVENIR

Juvenir ist eine repräsentative Studienreihe der Jacobs Foundation zu Themen, die Schweizer Jugendliche betreffen. Das Besondere an den vier Studien: Juvenir spricht nicht über sondern mit Jugendlichen – die Themen werden von ihnen selbst als für sie wichtig identifiziert. Mehr

Jacobs Center Zürich

Jacobs Center Zürich

Das Jacobs Center for Productive Youth Development an der Universität Zürich erforscht mit Blick auf die wichtigen Übergänge vom Kind zum Jugendlichen und ins Erwachsenenalter die daraus resultierenden beruflichen und sozialen Anforderungen an junge Menschen und wie sie diese besser bewältigen können. Mehr

Unsere Partner-Projekte

Das Youth Development Projekt in Uganda

Das Youth Development Projekt in Uganda

Im Jahr 2012 lancierte die Jacobs Foundation ihr Programm «Livelihoods» in Afrika mit dem Ziel, die Lebensbedingungen von Kleinbauern und ihren Familien – und insbesondere die der Kinder und Jugendlichen – zu verbessern. Mehr

„Djigui“ – Zugang zu non-formaler Berufsbildung in Burkina Faso

„Djigui“ – Zugang zu non-formaler Berufsbildung in Burkina Faso

Das Projekt “Djigui” (“Hoffnung”) richtet sich an junge Menschen zwischen 9 und 20 Jahren, die gar keine oder nur teilweise eine Schule besucht haben. Mehr