Image description

Zur Ehren ihres Stiftungsgründers vergibt die Jacobs Foundation seit 2009 jährlich zwei Awards für herausragende Leistungen aus Forschung und Praxis in der Kinder- und Jugendentwicklung:

Der Klaus J. Jacobs Research Prize honoriert wissenschaftliche Arbeiten mit hoher gesellschaftlicher Relevanz für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die Jacobs Foundation legt grossen Wert darauf, dass wissenschaftliche Erkenntnisse aus interdisziplinär angelegter Forschung in die Praxis einfliessen. Der Klaus J. Jacobs Research Prize ist mit 1 Million Schweizer Franken dotiert.

Der Klaus J. Jacobs Best Practice Prize zeichnet aussergewöhnliches Engagement von Institutionen oder Persönlichkeiten aus, die innovative Lösungen für die Kinder- und Jugendentwicklung praktisch umsetzen. Der Best Practice Prize ist mit 200’000 Schweizer Franken dotiert.

Research Prize 2015

Den Klaus J. Jacobs Research Prize 2015 erhielt Professor Sarah-Jayne Blakemore vom University College London (UCL), UK, für ihre Forschung zum Verständnis von emotionaler und sozialer Hirnentwicklung im Jugendalter. Mehr

Best Practice Prize 2015

Der Klaus J. Jacobs Best Practice Prize 2015 ging an die Gesamtschule Unterstrass in Zürich für ihr innovatives Projekt zu sozialem und emotionalem Lernen, das soziale Kompetenzen in den Schweizer Lehrplan aufgenommen hat. Mehr