Call for Nominations für den Klaus J. Jacobs Research Prize 2017

Die Jacobs Foundation hat das Nominationsverfahren für den Klaus J. Jacobs Research Prize 2017 eröffnet. Der mit einer Million Schweizer Franken dotierte Forschungspreis zeichnet Leistungen von Wissenschaftlern aus, die wegweisend zur erfolgreichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen beitragen.

Fachgesellschaften und Experten weltweit im Bereich der Kinder- und Jugendforschung sind aufgerufen, Nominierungen einzureichen. Der Research Prize wendet sich an wissenschaftliche Disziplinen, die zur Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beitragen. Dies umfasst unter anderem Erziehungswissenschaften, Psychologie, Ökonomie, Soziologie, Familienforschung, Medienwissenschaften, Politikwissenschaften, Neurowissenschaften, Sprachwissenschaften und Medizin.

Eine internationale Jury, bestehend aus führenden Wissenschaftlern, wählt in einem mehrstufigen Verfahren einen Preisträger mit exzellentem Leistungsausweis. Bisherige Träger des Klaus J. Jacobs Research Prize sind Orazio P. Attanasio (2016), Sarah-Jayne Blakemore (2015), Michael J. Meaney (2014), Greg J. Duncan (2013), Dante Cicchetti (2012), Michael Tomasello (2011), Terrie E. Moffitt und Avshalom Caspi (2010) sowie Laurence Steinberg (2009).

Nominierungen werden bis zum 1. März 2017 entgegengenommen. Selbstnominierungen werden nicht akzeptiert.

Detaillierte Informationen und die Nominationsmaterialien stehen in Englisch unter folgendem Link zur Verfügung: http://jacobsfoundation.org/call-for-nominations